Firmengeschichte

1982: Unternehmensgründung am Standort Vöhrenbach / Urach durch Siegmund Dold und Franz Winterhalder als Winterhalder & DOLD GbR.

Bis 1986 wurden im Nebenerwerb präzise technische Kunststoffteile für die Uhrenindustrie gefertigt, darunter in erster Linie Zahnräder und Gehäuseteile für Wecker und Wanduhrwerke. Zugleich erfolgte die stufenweise Erweiterung des Formenbaus mit eigenen Spritzgusswerkzeugen. Das Portfolio wurde um hochwertige Komponenten für zusätzliche Branchen erweitert, wie etwa Maschinenbau, Mobiltelefone, Elektrozähler, Getriebehersteller sowie Elektrotechnik und Wasserzähler.

2006: Nach erfolgreicher Teilhaberschaft tritt Franz Winterhalder in den wohlverdienten Ruhestand. Ihm folgt Thomas Dold – 2006 markiert somit die Geburtsstunde der DOLD OHG Technische Kunststoffteile, wie man sie heute kennt und schätzt.

2007: Erwerb des neuen Betriebsgrundstücks mit bereits vorhandener Infrastruktur in Vöhrenbach, am ehemaligen Standort der Firma DZG.

2007 – 2008: Umbau des neuen Firmengebäudes zwecks Verlegung von Kunststoffspritzerei und Werkzeugbau in die Kernstadt.

Mai 2008: Umzug des Werkzeugbaus.

August 2008: Umzug der Kunststoffspritzerei und der restlichen Unternehmensteile.

September 2008: Produktionsbeginn am neuen Standort.